Gründung
  • 17 Feb 2022
  • 2 Minuten Lesedauer
  • Dunkel
    Hell
  • pdf

Gründung

  • Dunkel
    Hell
  • pdf

Dein Anliegen

Ich möchte einen Fanclub gründen.


Allgemeines

Borussia Dortmund ist stolz auf seine große BVB-Familie, die den Verein nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt repräsentiert. Einen sehr wichtigen Teil dieser Familie nehmen die BVB-Fanclubs ein, die seit der ersten Fanclub-Gründung in den 70er Jahren stetig mehr geworden sind. Mittlerweile freut sich der BVB über die unglaubliche Anzahl von über 995 offiziell eingetragenen BVB-Fanclubs, in denen mehr als 60.000 Fans organisiert sind.

Ein Fanclub definiert sich über die Gemeinschaft von mehreren Fans, die ihre gemeinsame Freude am Fußball und am BVB teilen. Häufig spielt dabei der Wohnort der Fanclub-Mitglieder eine Rolle, die die Verbundenheit zur Stadt Dortmund und zum BVB zusammengeführt hat.

Hier haben wir alle wichtigen Antworten zur Gründung eines Fanclubs für Dich zusammengefasst.


Weitere Infos zu diesem Thema findest Du auch hier:


Fragen & Antworten

Wie gründe ich einen Fanclub? 

Die Registrierung als offizieller BVB-Fanclub ist unkompliziert. Ihr müsst allerdings mindestens 15 Mitglieder haben und unsere Aufnahmebedingungen durch eine Unterschrift akzeptieren. In den Aufnahmebedingungen sind alle weiteren Schritte ausführlich erläutert. Außerdem könnt Ihr auf unserer Homepage alle weiteren Unterlagen und Musterdokumente (Mustersatzung, Gründungsprotokoll etc.) herunterladen.

Was für Vorteile hat ein Fanclub?

Als eingetragener Fanclub habt Ihr die Möglichkeit, zweimal im Jahr mit zwei Vertretern an den Fandelegiertentagungen sowie an der jährlichen Fanclub-Weihnachtsfeier teilzunehmen. Darüber hinaus bieten wir Eurem Fanclub die Möglichkeit, an der Fanclub-Fahnenparade zu „You’ll never walk alone“ auf dem Rasen vor jedem Heimspiel teilzunehmen. 

Außerdem erhaltet Ihr einen Zugang zum Fanclub-Tool und könnt einmal im Jahr kostenlose Tombola-Artikel für Eure geplante Fanclub-Veranstaltung bei uns bestellen und Fanbeauftragte zu Eurer Veranstaltung einladen. 

Fanclubs haben auch die Möglichkeit, Tickets für Spiele zu bestellen. Dafür steht ein Fanclub-Kontingent zur Verfügung. Allerdings muss der Fanclub dafür aktiv und schon mindestens drei Jahre offiziell beim BVB registriert sein. Auch nach Ablauf der Drei-Jahres-Sperrfrist besteht nie ein Anspruch auf Tickets. Die Zuteilung erfolgt durch die Fanbeauftragten.

Solltet Ihr Fragen zur Fanclubgründung haben, könnt Ihr Euch jederzeit an fanclubs@bvb.de wenden.

Wie viele Personen benötige ich, um einen Fanclub zu gründen? 

Die erste Voraussetzung ist: Ihr müsst mind. 15 Personen sein, um einen Fanclub zu gründen. Dann kann es auch schon losgehen. 

Welche Unterlagen brauche ich? 

  • die Aufnahmebedingungen
  • das Gründungsprotokoll inkl. Anwesenheitsliste
  • die Fanclubdaten
  • die Satzung
  • die Mitgliederliste

Was muss ich bei der Gründung beachten?

Während Eurer Gründung erstellt Ihr ein Gründungsprotokoll, um sicherzustellen, dass alles seine Richtigkeit hat, z.B. dass die Ansprechpartner demokratisch gewählt wurden. 

Und: Ihr müsst eine Anwesenheitsliste erstellen, die von allen unterschrieben wird. So können wir nachvollziehen, dass die Mitglieder auch anwesend waren. 

Zudem ist es notwendig, dass mindestens ein Vorsitzender auch Mitglied beim BVB sein muss.

Was sind die „Fanclubdaten“?

Hier tragt Ihr die Daten Eures Fanclubs und des 1. und 2. Vorsitzenden ein. Beim Gründungsdatum tragt Ihr bitte das Datum Eurer Gründungsversammlung ein. 

Wofür brauche ich die Satzung? 

In der Satzung müsst Ihr bspw. die Wahlen der Vorstände und eine geregelte Kassenprüfung festlegen. Wenn alles sauber dokumentiert ist, vermeidet die Satzung mögliche Unstimmigkeiten unter Euren Mitgliedern.

Wofür brauchen wir die Mitgliederliste?

Zuletzt müsst ihr eine Mitgliederliste erstellen, damit wir nachvollziehen können, wer bei Euch im Fanclub als Mitglied geführt wird. Dies geschieht natürlich unter Berücksichtigung der EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Wohin müssen die Unterlagen? 

Wenn Ihr alles beisammen habt, schickt Ihr das Ganze an fanclubs@bvb.de.

Die Fanbeauftragten überprüfen die Unterlagen auf ihre Vollständigkeit und wenn alles passt, fehlt nur noch eins: das Kennenlerngespräch. 

Wie erfolgt das Kennenlerngespräch?

Dieses Gespräch findet im Rahmen eines Heimspiels im Stadion mit den Fanbeauftragten statt. Ihr stellt Euch und Euren Fanclub persönlich vor und die Fanbeauftragten stellen Euch noch die ein oder andere Frage.

Wichtig ist, dass mindestens zwei Vorstandsmitglieder Eures Fanclubs anwesend sein müssen. Mitbringen müsst Ihr aber nichts.    


Noch Fragen? Deine Rückmeldung hilft uns, diese Seite besser zu machen.


War dieser Artikel hilfreich?